Am 8. Spieltag verlor die Reserve des Greifswalder FC beim FSV Malchin mit 1:2. Vom Anpfiff weg machte Greifswald das Spiel aber Chancen auf GFC Seite waren Mangelware. Malchin genau das Gegenteil sie standen massiert hinten drin waren aber bei jeden Angriff kreuzgefährlich. In der 18. Minute ging Malchin nach einen Kopfballtreffer von Hannes Jähnke mit 1:0 in Führung. In der 21. fast der Ausgleich doch Florian Schröder sein Kopfball nach Ecke geht an den rechten Pfosten. In der 27ten zieht Malchin mit Pfostentreffern gleich, hier ist es Hannes Kulartz der zu genau zielt. In der 37. Spielminute ist es Hannes Kulartz der nach groben Schnitzer in der Greifswalder Hintermannschaft das 2:0 erzielt. Die zweite Hälfte läuft wie die erste, Greifswald macht das Spiel und Malchin hat die Chancen. In der 75ten tat der Malchiner Nico Libnow seiner Mannschaft durch eine Gelb/Rote Karte wegen Meckerns (war mit jeder Entscheidung des Schiri nicht einverstanden) einen Bärendienst. Jetzt warf Greifswald alles nach vorne und wurde in der 89. durch Maik Markus Müller sein Anschlusstor zum 2:1 belohnt. In der 92. rettet Matthias Netling durch Notbremse gegen Alexander Glandt der alleine auf den Torwart zugelaufen wäre das 2:1, dafür bekam er die Rote Karte. In Minute 94 große Aufregung den Greifswald erzielt ein Tor was wegen angeblichen Foulspiel nicht gegeben wurde nur eine Minute später Flanke von William Gutknecht die im Strafraum mit der Hand geklärt wird – kein Strafstoßpfiff statt dessen Abpfiff.

Domenike-Steven Meyer im Zweikampf

Florian Schröder will an Felix Rümker vorbei

GFC II: Roderich Weit – André Gellentin, Denis-Roy Simdorn, Alexander Glandt, William Gutknecht, Domenike-Steven Meyer (ab 76. Mhd Tamar Hassan Agha), Robin Settgast (ab 46. Maik Markus Müller), Lorenz Hennig (ab 46. Nicolas Glaser), Niklas Mieß, Pascal Fischer, Florian Schröder

Alexander Glandt beim Kopfball, im Vordergrund die beiden Rot Sünder: #13 Libnow und #6 Netling

 

Niklas Mieß am Ball

Platzverweise: Nico Libnow (FSV 75. GR), Matthias Netling (FSV 90.+2. RK)

Tore: 1:0 Jähnke (18.), 2:0 Kulartz (37.), 2:1 Müller (89.)

Schreibe einen Kommentar