Am 1.Spieltag der A-Junioren Verbandsliga waren die Greifenkicker beim FC Anker Wismar zu Gast. Das erste Punktspiel ist immer eine ungewisse Sache da niemand weiß wo man steht. Zwar konnten die U19 Jungs ihre Vorbereitung mit nur einer Niederlage aus fünf Spielen positiv gestallten trotzdem ist das Team noch in der Findungsphase.

Das spiegelte dann auch der Spielverlauf in Wismar wieder. Es wirkte alles noch nicht gefestigt und eingespielt, dennoch war man den Gastgebern überlegen. Der völlig verdiente 0:2 Pausenstand zeigte das die Jungs schon ganz gut zusammen spielen, denn die beiden Tore durch Collin Ogniwek(23‘/42‘) wurden sehr sehenswert herausgespielt. Doch es gab noch einige Abstimmungsprobleme gerade in der Offensive. Die Gastgeber aus Wismar forderten die Greifenkicker Defensive nicht nennenswert. Nur ein Distanzschuss den Keeper Lino Wagenknecht spektakulär an die Latte lenkte gibt es da zu erwähnen. Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild, die Gäste hatten das Spiel im Griff und klärten die wenigen gefährlichen Situationen rechtzeitig. In der 62‘ Minute stellte Hennig Broß mit einem direkt verwandelten Freistoß dann den 0:3 Endstand her. 

Mit diesem verdienten Auswärtssieg konnte die U19 des Greifswalder FC einen erfolgreichen Saisonstart verbuchen. Man sah aber auch dass es noch viel Steigerungspotenzial auszuschöpfen gibt. Wenn dann alle auf dem gleichen Trainingsstand sind und sich noch besser eingespielt haben, werden wir sicher noch viel Spaß an dieser Mannschaft in dieser Saison haben. 


Es spielten: Lino Wagenknecht, – Tim Brunnenkref, Henning Broß(0:3), Pascal Fischer(ab 59‘ Ben-Ole Haß), Lennard Wegner(ab 76‘ Marten Schliemann), Niklas Mieß, Brian-Lee Suckow(ab 76‘ Noah-Fabien Liedka), Colin Ogniwek(0:1,0:2), Tamer Hassan Agha, Fadou Fousseni, Til Schulze(ab 59’Fiete Quaschner)

Text: Andreas Liedka

Schreibe einen Kommentar