Am Samstag traf der GFC im Stadtderby auf das Team vom FSV Blau Weiß Greifswald. Die U19 übernahm von Beginn an die Initiative und wollte dem Gegner keinerlei Spielraum für eigene Bemühungen lassen. Immer wieder spielte man mit viel Geduld gegen die sehr tief stehende Mannschaft vom FSV, die sich im gesamten Spielverlauf lediglich auf´s Kontern beschränkte. Das 3:0 zur Halbzeit war mehr als verdient, das Ergebnis hätte durchaus höher ausfallen können. Durch drei schnelle Tore im zweiten Abschnitt wurden die Verhältnisse dann endgültig geklärt – zweimal Clemens Schröder und einmal Brian Lee Suckow waren dafür verantwortlich. Am Ende war es ein absolut, auch in der Höhe, verdienter Sieg. Positiv sei noch zu erwähnen, dass unser Torwart Lino Wagenknecht in der zweiten Hälfte einen Elfmeter parieren konnte und dass der U17 Spieler Daan Alofs sein Debüt in der U19 mit einem Tor krönen konnte.

Schreibe einen Kommentar