Skip to main content

Partie: Greifswalder FC vs. BFC Dynamo
Wettbewerb: Regionalliga
Datum: 15.10.2022
Anstoß: 13:00
Spielort: Rasenplatz, Stadion, Karl-Liebknecht-Ring 2, 17491 Greifswald, Hansestadt


Ausgangslage:

Der BFC Dynamo kommt nach Greifswald. Aus der Vergangenheit wissen wir, das ist immer ein ziemlich besonderes Spiel. Die Fans des DDR-Rekordmeisters kommen meist in großer Anzahl zu uns an den Ryck und machen ordentlich Stimmung. In sonderlich guter Stimmung dürften sie aktuell aber eigentlich nicht sein, denn der BFC läuft seinen Ansprüchen bislang ein bisschen hinterher. Vergangene Saison holten sie noch den Meistertitel der Regionalliga und scheiterten nur in der Relegation am VfB Oldenburg, verpassten so den Aufstieg in die 3. Liga. Dass das Team um Top-Stürmer Christian Beck nach acht Spielen auf Platz 11 und damit einen Platz hinter unserem Greifswalder FC stehen würde, war wohl vor der Saison so nicht zu erwarten.

Form:

Und nun ist es doch passiert. Am vergangenen Wochenende kassierten wir gegen den SV Babelsberg 03 unsere erste Heimniederlage in der Regionalliga. Aber wir waren ja nicht blauäugig. Eine Niederlage, auch im Volksstadion, haben wir für die Saison schon einkalkuliert. Nun heißt es aber natürlich Reaktion zeigen und die Burg verteidigen! Spielerisch waren wir ja nicht viel schlechter gegen die ungeschlagenen Babelsberger, nur die Chancen wurden nicht genutzt. Das hat der BFC am vergangenen Wochenende dann mal getan. Mit 4:1 gewannen die Berliner gegen Tabellenschlusslicht Tennis Borussia. Bereits zur Pause stand es 4:0, Beck erzielte zwei Treffer. Damit schoss der BFC mehr Tore als in allen vorherigen sieben Spielen zusammen. Dennoch müssen wir hinten natürlich gewohnt sicher stehen!

Fakt zum Spiel:

Für unseren besten Torschützen in der Regionalliga, Abu Bakarr Kargbo, ist der BFC Dynamo durchaus in guter Erinnerung. Klar, nicht jedes Spiel gegen die Berliner konnte unser Angreifer gewinnen, aber es gab eine Serie, in der sein damaliger Verein, der Berliner AK, sich sehr auf ihn verlassen konnte. Angefangen hatte es im Mai 2018. Damals gewann er mit dem BAK 4:1 und steuerte zwei Treffer bei. In der Spielzeit 2018/2019 sollte Kargbo seine bislang erfolgreichste Regionalligasaison spielen und satte 16 Tore und neun Vorlagen beisteuern. Und auch gegen den BFC lief es wieder gut. Das Hinspiel wurde mit 3:0 gewonnen, ein Tor und eine Vorlage kamen von Bakarr. Und das Rückspiel entschied der gebürtige Berliner durch seinen Treffer zum 1:0-Endstand ebenfalls. Vier Tore und eine Vorlage, das würde uns an diesem Wochenende ja schon reichen! 😉

Wettervorhersage:

Schiedsrichter:

Tobias Hagemann wird unser Spiel gegen den BFC Dynamo pfeifen. Ein Wiedersehen nach einigen Jahren mit dem Potsdamer. Der hatte uns in unseren ersten beiden Oberliga-Saisons bereits drei Mal gepfiffen. Unter anderem war er der Offizielle bei unserem 1:1 zu Hause im damaligen Top-Spiel gegen Lichtenberg 47. Unter seiner Leitung holten wir zwei Remis und einen Sieg, sind also noch ungeschlagen. Gute Vorzeichen! Ihm zur Seite steht unter anderem Hannes Wilke. Der hatte uns in der vergangenen Saison bei der 1:2-Niederlage in Zehlendorf geleitet und Marco Kröger vom Platz geschmissen. War aber schon irgendwo richtig. Naja. Und dann stand er nach dem Aufstieg beim 0:6 in Staaken, an das sich keiner von uns erinnert, auch noch an der Linie. Komplettiert wird das Team von Tino Stein, der uns bereits vier Mal als Hauptschiedsrichter begleitet hat, zuletzt beim 2:1-Erfolg in Stendal in der vergangenen Saison.

Zuschauer:

Der BFC wird laut sein, das ist klar. Deshalb brauchen wir Euch am Wochenende ganz besonders! Kommt unbedingt ins Stadion und unterstützt unseren Greifswalder FC lautstark. Einlass ist wie immer um 11:30. Tickets bekommt Ihr in unserem Online-Shop und in unseren bekannten Vorverkaufsstellen.

Live-Ticker:

Wer es leider nicht ins Stadion schafft, kann das Spiel selbstverständlich wieder über unsere sozialen Medien verfolgen. Über Instagram gibt es ein paar Eindrücke vom Spiel, zudem wie immer einen Live-Ticker auf fussball.de.

Unser Tipp:

Ein 2:1-Sieg, es hätte so schön sein können. Aber leider wurde der Tipp von Anni Ziesemer am vergangenen Wochenende gegen den SV Babelsberg nicht Realität. Hoffen wir mal, dass es an diesem Spieltag anders läuft. Wir haben uns dieses Mal in der Geschäftsstelle umgehört. Marc Lubbe aus der Sportorganisation ist großer Freund des Ostfußballs, entsprechend ist das Spiel gegen so einen großen Namen aus der damaligen Zeit natürlich auch für ihn was besonderes. Am Spieltag wird er die Ballkinder betreuen und die Partie genau beobachten, wer gewinnt steht für ihn aber schon fest. „Die Offensive des BFC lahmt in dieser Saison bisher, deswegen gewinnen wir das Spiel mit 2:0. Und Joe-Joe Richardson wird sein erstes Saisontor schießen“, sagt Marc Lubbe. Würden wir abfeiern!

Kommentar schreiben

zwanzig − zwei =