In der zweiten Landespokalrunde gab es für den Greifswalder FC einen hohen Auswärtssieg. Mit 14:0 setze sich das Oberliga-Team beim FC Landhagen durch. Jeweils sieben Mal pro Halbzeit trafen die GFC-Kicker beim Landeskasse-Team in Weitenhagen. Damit bewältigen die Greifswalder die Pflichtaufgabe und ziehen in die nächste Pokalrunde ein. Die nächste Pokalauslosung findet schon am Montag um 12:30 Uhr statt.


v.li.: Mathias Wulff (FC Landhagen) will Tom Selchow (Greifswalder FC) den Ball abnehmen

Bereits nach vier Minuten gingen unsere Kicker durch einen Fernschusstreffer von Robin Krolikowski in Führung. Peterson Appiah (2), Florian Otto (2), Julian Hahnel und Nick Lösel legten im ersten Durchgang die weiteren Treffer nach. Besonders der schöne Volleyschuss von Nick Lösel zum zwischenzeitlichen 0:4 war sehenswert. Der Rechtsverteidiger traf den Ball perfekt und brachte das Leder im Winkel unter. Sommerneuzugang Julian Hahnel konnte ebenfalls treffen, und das sogar zum ersten Mal im GFC-Dress. Der 22-jährige war nach seinen ersten Toren für den GFC sehr freudig gestimmt: “Endlich, hat es mal geklappt”, sagte der Stürmer nach der Partie und fügte hinzu: “Ich hoffe, dass der Knoten jetzt geplatzt ist.”

Im zweiten Durchgang legte Julian Hahnel drei weitere Treffer nach, scheiterte aber auch noch am gut aufgelegten Landhagen-Keeper Kevin Denker, der eine Chancen des GFC vereitelte. “Es war eine Pflichtaufgabe, die wir erfüllt haben. Mehr muss man eigentlich nicht sagen”, so Julian Hahnel, der sich neben seinen drei Treffern im zweiten Abschnitt noch über vier weitere Treffer freuen durfte. Marco Kröger per Elfmeter, Fatlind Memaj, Felix Winkler und Kamil Pozniak trafen und machten den haushohen Sieg perfekt. Die Elf von Trainer Roland Kroos konnte damit den Rekordsieg aus der letzten Saison einstellen. Letztes Jahr siegten die GFC-Kicker beim FC Insel Usedom mit 12:0.

v.li.: Max Krüger (FC Landhagen) gegen Julian Hahnel (Greifswalder FC)


FC Landhagen – Greifswalder FC 0:14 (0:7)

Aufstellungen:

FC Landhagen: Denker – Kitschke, Schäfer, Scholwin, Koschinski (46.Heße) – Teschke, Wulff, Becker – Krüger (83.Schuster), Henkel – Naatz (76.Wacker) – Trainer: Marcel Pätrzok

Greifswalder FC: Marczuk – Kröger, Rüh (55.Winkler), Klatt, Lösel – Otto, Krolikowski (46.Pozniak), Selchow, Miyazaki – Appiah (46.Memaj), Hahnel – Trainer: Roland Kroos

Tore:

(4′) Robin Krolikowski, (7′, 25′) Peterson Appiah, (9′, 54′, 56′, 72′) Julian Hahnel, (20′) Nick Lösel, (23′, 41′) Florian Otto, (64′) Fatlind Memaj, (68′) Marco Kröger, (83′) Felix Winkler, (86′) Kamil Pozniak

Gelbe Karten: Henkel

Zuschauer: 382

Schiedsrichter: Toni Schwager – Steffen Kurtz, Stefan Koch

Schreibe einen Kommentar