Skip to main content

Die Zahlen steigen und der Landesfußballverband hat entschieden: die Spiele dürfen auf freiwilliger Basis weiterhin stattfinden, allerdings nur unter strenger Einhaltung der Corona-Richtlinien. 48 Stunden vor Anpfiff muss eine Absage erfolgt sein, ansonsten wird die Partie ausgetragen. Nicht abgesagt wurde das Stadtderby zwischen unserer U12 und Blau-Weiß Greifswald in der D-Jugend-Verbandsliga. Zwischen den beiden Teams entwickelte sich eine sehr ausgeglichene Partie, in der unsere Greifenkids zwar spielbestimmender waren, sich dabei aber nicht viele klare Chancen herausspielten. Blau-Weiß stand defensiv sehr gut, konnte aber immer wieder Nadelstiche setzen. Keeper Fin von Palubitzki zeigte dabei einige gute Paraden, war in der 49. Minute dann aber doch machtlos als Blau-Weiß die Führung erzielte. Trainer Holger Kelm motivierte seine Jungs weiter, der Ausgleich, der verdient gewesen wäre, wollte aber nicht mehr fallen. Am Ende unterlagen unsere Jungs mit 0:1, aber Trainer Kelm war dennoch zufrieden mit der Leistung seiner Jungs. „Natürlich ist es schade, dass wir verloren haben. Aber wir haben ein gutes Spiel gemacht“, so Holger nach dem Spiel.

Auch das andere D-Junioren-Verbandsligaspiel mit GFC-Beteiligung wurde an diesem Wochenende noch ausgetragen. Unsere U13 fuhr zur Vertretung des FC Förderkader René Schneider. Das Team von Trainer Stefan Kroos wollte natürlich zum Abschluss des Jahres nochmal einen weiteren Sieg einfahren, auch um am Spitzenreiter, der U13 des 1. FC Neubrandenburg, dran zu bleiben. Allerdings gerieten unsere Jungs kurz vor der Halbzeitpause in Rückstand. Diesen glich Frode Hotopp fünf Minuten nach Wiederanpfiff zwar aus, jedoch verpassten es das Team ihre Überlegenheit in weitere Treffer umzumünzen, auch weil im letzten Drittel die Durchschlagskraft fehlte. Die Gastgeber hingegen zeigten sich eiskalt und nutzten eine weitere Gelegenheit nach 47 Minuten zum 2:1, was gleichzeitig auch der Endstand war. In der Verbandsliga ist die U13 damit weiterhin auf Rang zwei, die U12 steht auf Platz vier.

Turniersieg für unsere D3

Unsere D3 fuhr am Samstag zu einem Einladungsturnier in die Bolzarena bei Rostock. Dort trafen sie auf Vertretungen von unter anderem dem FC Hansa Rostock, des SV Teterow, des TSV Bützow und des SV Warnemünde. Bei den 14 Spielen über jeweils sieben Minuten zeigten sich unsere Greifenkids in blendender Verfassung und konnten dank vieler guter Spielzüge teils sehr deutliche Siege einfahren. Am Ende wurde dies auch mit dem klaren Turniersieg für das Team von Trainer Holger Schmidt belohnt. Herzlichen Glückwunsch Jungs! Viel Freude hatte auch nochmal unsere U8. Das Team von Stefan Lange wurde in drei Teams aufgeteilt und nahm an einem Funino-Spielfestival des FC Förderkader René Schneider teil. Dabei ging es nicht um irgendwelche Ergebnisse, der Spaß sollte im Vordergrund stehen. Es war eine lockere Atmosphäre und ein schönes Turnier, auch für die Trainer war es nochmal eine nette Abwechslung. Am Ende konnte auch jeder unserer U8-Kicker mindestens einen Treffer erzielen, sodass auch wirklich jeder mit einem Lächeln wieder nach Hause fuhr. Und das ist in der aktuellen Zeit ja sowieso das wichtigste.

Kommentar schreiben

7 + acht =