Skip to main content

Und da ist der Nächste! Jannik Bandowski schließt sich unserem Greifswalder FC an und ist damit der zwölfte Neuzugang unserer Regionalligatruppe. Der 28-jährige Außenverteidiger war zuletzt beim TSV Steinbach Haiger in der Regionalliga Südwest aktiv. Groß geworden ist er, nach den Stationen bei zwei Vereinen in seiner Geburtsstadt Korbach, zunächst beim SC Paderborn, ehe er 2011 in die U19 von Borussia Dortmund wechselte. Dort gehörte er 2014/2015 sogar mal zum Champions League-Kader des BVB. „Ich durfte damals fast das ganze Jahr mit den Profis mittrainieren und hatte zu dem Zeitpunkt ein bisschen Glück, dass ein paar Spieler verletzt waren. So rutschte ich gegen Arsenal London in den Kader“, erinnert sich Bandowski. Der BVB gewann damals unter Jürgen Klopp mit 2:0. „Das war ein unbeschreibliches Gefühl. Ausverkauftes Haus, Flutlicht, Mittwochabend, Westfalenstadion. Das war natürlich überragend“, so Jannik. Vom BVB-Erfolgstrainer hat er auch einiges mitgenommen. „Kloppo ist einfach genau so ein Typ, wie er im Fernsehen auch rüberkommt. Er ist direkt, ehrlich, immer Feuer, ich kann nur positiv über ihn reden“, sagt ‚Bandi‘.

Von Dortmund wurde Jannik dann zu 1860 München ausgeliehen um den Löwen beim Klassenerhalt in der zweiten Liga zu helfen. Auf dem Weg dorthin konnte er von Anfang an überzeugen, steuerte bereits in seinen ersten drei Spielen zwei Tore und eine Vorlage bei. Highlight war aber wohl sein letztes Spiel für 1860. „Die Relegation gegen Kiel, ja. Das ist so ein Spiel, von dem ich immer wieder gerne erzähle“, sagt Jannik und holt aus: „Wir hatten nicht mehr so viele Möglichkeiten damals. Nach dem 0:0 im Hinspiel in Kiel machten wir im Rückspiel erst kurz vor Ende durch Dani Adlung das 1:1. Wir brauchten also noch ein Tor. Das haben wir dann in der Nachspielzeit durch Kai Bülow gemacht, vor über 50.000 Zuschauern. Das war natürlich unbeschreiblich. Die Stimmung im Stadion, der Abend, da kriege ich noch immer Gänsehaut, wenn ich darüber rede.“ Nach der erfolgreichen Mission Klassenerhalt ging es zunächst zurück zum BVB, von da aber dann direkt weiter zum VfL Bochum, wo er auch unseren Neuzugang Tom Weilandt kennenlernte. Bei seiner darauf folgenden Station, Unterhaching, kam er dann auch noch mit Robert Müller in Kontakt. Über Steinbach ging es jetzt dann zu unserem GFC.

Eine einfache Entscheidung

Die besagten Spieler sollten beim Wechsel von Bandowski zu unserem Greifswalder FC auch eine gewisse Rolle spielen. „Nachdem mich die Verantwortlichen kontaktiert hatten und wir auch recht gute Gespräche geführt hatten, habe ich mich bei Robert und Hille erkundigt. Ich habe mit beiden lange darüber gesprochen und beide sind sehr überzeugt von dem Projekt und haben mir ein sehr gutes Gefühl gegeben“, verrät Jannik. Aber nicht nur seine Teamkollegen haben ihn vom GFC überzeugt. Auch die Vision unseres Vereins sei eine, mit der er sich voll identifizieren kann. „Für mich ist immer wichtig, dass man ambitionierte Ziele hat und Dave Wagner hat mir in den Gesprächen einfach einen guten Eindruck vermittelt, dass hier alle an einem Strang ziehen und sich alle einfach hundertprozentig mit dem Weg identifizieren und Vollgas geben um hier was Großes aufzubauen. Außerdem muss ich auch sagen, dass sich alle sehr um mich bemüht haben und dann ist mir die Entscheidung am Ende relativ leicht gefallen“, sagt der 28-Jährige. Nun möchte er natürlich das Optimum aus sich und dem Team raus holen. Jannik hatte in seiner Karriere nicht nur gute Zeiten, einige Verletzungen warfen ihn immer wieder zurück. Er hat aber durchweg Willen bewiesen, sich immer wieder zurückgekämpft und damit gezeigt, wie stark er auch mental ist. Mit seinem Tempo, seiner Art Fußball zu spielen und seinem Charakter möchte er jetzt der Mannschaft helfen eine möglichst erfolgreiche Saison zu spielen. „Mit meinen 28 Jahren hab ich zudem ja auch schon zehn Jahre Profifußball auf dem Buckel. Da gibt es dann natürlich auch schon einiges, was ich an die jüngeren Spieler weitergeben möchte. Ich will dem Team einfach weiterhelfen, wo ich kann“, fasst Bandowski zusammen. Jannik, wir freuen uns sehr auf dich und heißen dich bei unserem Greifswalder FC herzlich willkommen!

Kommentar schreiben

7 + 16 =