Skip to main content

Nachdem unsere zweite Mannschaft im September lediglich ein Spiel (in Pastow, 2:2) bestritt, wartet in diesem Monat nun ein deftiger Spielplan. Den Auftakt bestritt unsere Elf am Wochenende in Güstrow. Außerdem stehen in diesem Monat noch zwei Freitagabend-Heimspiele gegen Anker Wismar und den Malchower SV sowie die weiteste Auswärtsfahrt zum FC Schönberg 95 an.

Seit dem letzten Spiel sind nunmehr wieder zwei Trainingswochen vergangen und der gewünschte Rhythmus aus Training in der Woche und Spielen am Wochenende wollte sich nicht einstellen. Bei typisch norddeutschem Wetter und einem großen Rasenplatz, gelang es den Hausherren schnell in der ersten Halbzeit ein Ausrufezeichen zu setzen. Nach sechs Minuten führten die Barlachstädter bereits mit 1:0 und konnten nur zehn Minuten später mit dem zweiten Tor nachsetzen. Unsere Männer liefen dem frühen und klar verdienten Rückstand besonders in der ersten Halbzeit nur hinterher, ohne viele Zweikämpfe zu gewinnen oder eigene Akzente setzen zu können. Das Güstrower 3:0 nach einer halben Stunde war sinnbildlich und ließ nichts gutes für Durchgang Zwei erahnen.

Nach einer deutlichen Kabinenansprache von Trainer Peter Mihajlovic, trat unsere Verbandsligaelf dann deutlich geordneter auf und machte einen gewillteren Eindruck, hier doch noch etwas mitzunehmen zu wollen. Mit dem 3:1 durch Maik Markus Müller konnten wir zehn Minuten vor Schluss noch einen Ehrentreffer markieren. Mehr war allerdings nicht drin. In der zweiten Minute der Nachspielzeit gelang den Gastgebern sogar noch der Treffer zum 4:1 Endstand.

Einmal mehr trifft die Phrase „Mund abputzen, weitermachen“ zu. Aktuell steht die Mannschaft auf dem 10. Platz und somit im Mittelfeld der Tabelle. Am kommenden Freitagabend kommt es im heimischen Volksstadion zum Duell mit dem aktuellen Spitzenreiter, dem FC Anker Wismar.

Hierfür benötigen wir jede Unterstützung die wir kriegen können. Kommt vorbei und feuert die Zweite Mannschaft kräftig an. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt.


Aufstellung: Claas – Kröger, Schröder, Tornow – Kubitz, Mieß, Galonski, Selchow, Mietzelfeld – Gleisner, Banouas


Tore:

1:0 Mihajlovic (6.)

2:0 Schuller (15.)

3:0 Schuller (32.)

3:1 Müller (81.)

4:1 Mihajlovic (90.+2)

 

Bericht: Lukas Neumeister

One Comment

  • Hans-Otto Ehmke sagt:

    Was sich in der Sommervorbereitung schon gezeigt hat, die 2. Mannschaft hat in der Defensive nicht die nötige Qualität um in der VL bestehen zu können. Dies haben die Verantwortlichen im Verein unterschätzt. Gegen Wismar kann es ganz bitter werden und Schönberg ist auch ein starker Gegner. In beiden Spielen gibt es wohl keine Punkte. Ich rechne mit zwei Absteigern aus MV aus der Oberliga, so dass auch zwei Mannschaften aus der VL absteigen. Der Angriff und das Mittelfeld ist für die Verbandsliga gut gerüstet. In der Winterpause müssen die Verantwortlichen entscheiden, ob man sich in der Abwehr um Verstärkung bemüht, damit die VL keine Eintagsfliege für den GFC wird.

Kommentar schreiben

2 × drei =