Steht Ihr auch noch so unter dem Eindruck von Sonntag? 5:0 gegen Drittligaabsteiger Viktoria Berlin, das war der absolute Wahnsinn! Und rund um dieses Spiel gibt es noch so vieles zu erzählen. Unsere Serien zum Beispiel, die weiter anhalten. Oder aber unser Frauenbereich, der sich mal vor dem Publikum zu Wort melden durfte. Genauer rekapituliert wurde das Spiel zudem in unserem Podcast.

Serien halten an: Absteiger, das können wir. Über 700 Zuschauer haben es bei wechselhaftem Wetter am vergangenen Sonntag mit angesehen, den klaren 5:0-Sieg unseres GFC über Viktoria Berlin. Da werden sich viele geärgert haben, dass sie da nicht dabei waren! Die ersten Ligatreffer von Soufian Benyamina und Guido Kocer im GFC-Trikot, dazu auch das Tordebüt in der Regionalliga für unseren Julian Rüh konnten sie nun nicht live mit anschauen. Abu Bakarr Kargbo bedankte sich dann noch mit seinem Abstauber bei Lukas Knechtel, als er seinen dritten Saisontreffer erzielte. Und was sollen wir sagen, eigentlich war das doch erwartbar! Wie im Vorbericht geschrieben ist unser Greifswalder FC noch ungeschlagen gegen Absteiger. Sowohl Neubrandenburg in der Verbandsliga als auch Neustrelitz in der Oberliga konnten unseren GFC damals nicht schlagen. Dazu sind wir zu Hause nun weiterhin seit April unbezwungen. Das Volksstadion ist eine Bastion!

Frauenbereich präsentiert sich vor Anpfiff: Kurz bevor das mitreißende aber letztlich klare Spiel unserer ersten Herren gegen Viktoria Berlin begann, war Lisa Cziborra noch kurz bei Stadionsprecher Stefan Lange auf dem Platz. Die Bereichsleiterin unseres Frauen- und Mädchenbereich ließ ein wenig Revue passieren, was in den Monaten seit ihrer Entscheidung diese Position zu bekleiden passiert ist. So erzählte sie, dass der Nachwuchs, der zuvor nur eine große Gruppe unterschiedlich alter Mädchen war, zumindest schon mal in zwei Altersbereiche aufgeteilt werden konnte. So könnte altersgerecheteres Training garantiert werden. Hierzu wurde mit Wiebke Gustmann eine neue Trainerin gefunden, während Sandra Gutmann-Tank weiter ihre B-Mädchen betreut. Zudem wurden die neuen Strukturen etabliert und weiter verbessert, eine engere Zusammenarbeit geschaffen, aber dennoch wird weiterhin nach helfenden Händen gesucht. Solltet Ihr also Interesse haben einen der coolsten Bereiche des Vereins weiter voranzutreiben, ob nun als Trainer, Betreuer oder in anderer Funktion, meldet Euch gerne per Mail unter frauenfussball@greifswalder-fc.de.

Betze-Feeling im Podcast: Ja, das war doch mal was für unseren Host von „Greifbar nah“, dem Podcast unseres Greifswalder FC. Als bekennender Fan des 1. FC Kaiserslautern hatte er nun einen gebürtigen Lautrer und Ex-Spieler der Roten Teufel am Mikrofon. Luca Jensen war zu Gast und natürlich geht es dabei um den Traditionsclub und wie der, vor allem im Nachwuchsbereich, so funktioniert. Doch letztlich hält es sich dann doch in Grenzen und so plaudern die beiden nochmal über den furiosen 5:0-Sieg unseres GFC gegen Viktoria Berlin, den sonstigen Werdegang von Luca, der natürlich auch fleißig die vielen Fragen beantwortet hat, die eingeschickt wurden. Warum er zu Hause nur auf dem Boden umherliegt, was er bereits für Werbespots gedreht hat, was bei einem möglichen GFC-Abstieg passiert und wie er sich im Nachwuchsbereich unseres Greifswalder FC einbringen will hört Ihr in der aktuellen Episode!

Schreibe einen Kommentar