Skip to main content

Neue Woche, neues Glück! Ganz besonders bei der Trainerin unserer ersten Frauen und ihrer Jule! Wir freuen uns sehr über die Neuigkeiten aus dem Hause Cziborra. Außerdem freuen wir uns auch schon auf den ersten Test unserer Regionalligatruppe. Für die geht es heute nämlich nach Penzlin. Und außerdem wird es erneut einen Arbeitseinsatz geben, bei dem die Sitzschalen für die Haupttribüne angebracht werden sollen. Könntet Ihr wieder helfen?

Ein neuer Cziborra: Es hatte sich vergangenen Freitag bereits angekündigt. Teile unserer ersten Frauenmannschaft schauten gemeinsam das erste EM-Spiel unserer DFB-Frauen gegen Dänemark und bejubelten den klaren 4:0-Sieg und insbesondere den Treffer von Angreiferin Alexandra Popp. Geschaut wurde bei Trainerin Lisa Cziborra. Sie und ihre Frau erwarteten ihr zweites Kind, Geburtstermin war der vergangene Montag. Es schien aber bereits so, als wolle ihr Sohn früher kommen, um auch ganz sicher den EM-Kracher gegen Spanien mitzubekommen. Und so war es am Samstag soweit. Um 17:39 erblickte Fiete Max Cziborra das Licht der Welt und machte die kleine Anouk zu einer großen Schwester. „Er ist arbeitslos, zahlt keine Miete, verschmutzt bergeweise Wäsche, hält nicht viel von Hygiene, brüllt ständig nach Essen, bringt uns um unsere wohlverdiente Nachtruhe und hält sich absolut nicht an die Hausordnung… aber… wir wollten es ja nicht anders! Fiete Max Cziborra ist da und mit 3585 Gramm und 52cm geboren. Wir sind überglücklich!“ – schickten die Eltern die frohe Botschaft an ihre Freunde. Wir alle vom Greifswalder FC sagen: Herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs!

Es wird getestet: Heute geht es los! Um 18:30 sind unsere Regionalligakicker erstmals so richtig in Action. Nach einer Woche voll im Training wird es beim Penzliner SV zum ersten Mal etwas ernster. Die Truppe um Julian Rüh, Tom Weilandt, Joe-Joe Richardson und Guido Kocer möchte dann natürlich direkt mal zeigen, was sie drauf hat. Es ist der Testspielauftakt in der sehr kurzen Vorbereitung auf die Viertklassigkeit. Sonderlich viele Möglichkeiten zum Testen wird es in der geringen Zeit gar nicht geben. Am Wochenende steht im Rahmen unseres Trainingslagers ein Testturnier auf dem Plan, bei dem wir auf den SV Pastow, Dynamo Schwerin und MSV Pampow treffen. Danach geht es für uns noch zum FSV Einheit Ueckermünde und dann noch zum 1. FC Neubrandenburg. All diese Testspiele sind Auswärts. ABER! Ein Vorbereitungsspiel wird es auch noch im Volksstadion geben. Am 27. Juli, also dem Mittwoch vor dem Saisonauftakt im Landespokal bei Motor Neubrandenburg, das übrigens am Sonntag dem 31. Juli um 9 Uhr angestoßen wird, empfangen wir hier Flota Swinemünde! Kommt gerne vorbei!

Arbeitseinsatz eventuell verschoben: In der vergangenen Woche zum Trainingsauftakt kamen sehr viele von Euch ins Volksstadion. Aber nicht einfach nur um unsere Spieler beim ersten Training der neuen Saison zu bestaunen. Nein, Ihr wart da, weil Ihr einfach unfassbar großartig seid. Wir hatten aufgerufen zu einem Arbeitseinsatz um die Sitzbänke im Volksstadion zu präparieren, damit die neuen Sitzschalen draufgeschraubt werden können. Und mit Eurer Hilfe hat das natürlich umso schneller geklappt. Bei wunderbarer Atmosphäre, Bratwürsten und dem einen oder anderen Kaltgetränk wurde ordentlich gerackt. Diese Woche soll es genauso weitergehen, allerdings hat sich der Arbeitseinsatz um einen Tag nach hinten verschoben. Die Sitzschalen kommen nun eventuell einen Tag später als gedacht, darum wollen wir Donnerstagvormittag informieren. Ab 15 Uhr geht es dann Donnerstag oder Freitag los, dann werden die Sitzschalen und noch einige Werbebanden angebaut. Wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn Ihr wieder mit dabei seid. Wir sagten es und wir sagen es wieder, nur mit Euch können wir #gemeinsamgroß werden. Und aus unserer Sicht gibt es nichts Schöneres und nichts, was mehr aussagt, dass wir ein VEREIN sind, wenn Fans und Mitarbeiter zusammen anpacken. Wenn Ihr habt, bringt gerne noch Akkuschrauber, 4mm Bohrer, Nusskasten, Ratschen und Exenterschleifer mit 80er Schleifpapier mit! Von unserer Seite aus wird wieder für Verpflegung gesorgt werden. Bis Donnerstag oder Freitag!

Kommentar schreiben

18 − 4 =