ivermectina inyectable precio argentina how much ivermectin do i give a dog for worms ivermectina costo peru ivermectin pour on for pigs what is the drug ivermectin made from

Die Aufregung legt sich, die schlaflosen Nächte sind vorbei, das Pokalspiel liegt hinter uns. Nun blicken wir beim Greifswalder FC wieder nach vorne und schauen auf den Alltag. Eine lange Saison steht uns bevor und wir wollen in allen Bereichen größtmögliche Erfolge erziehen. Auf wie neben dem Platz.

Fahrer gesucht: Was Fußball alles in Leuten bewegen kann, das haben wir spätestens am vergangenen Samstag im Volksstadion gesehen. Was war das für eine Stimmung! Und jeder hat geholfen. Ob es nun unser zweites Frauenteam war, das sich mit Malte Smolinski um die Fanshops kümmerte, die Balljungen aus unserer U17 und U19 oder die vielen Organisatoren, die sich seit Wochen darum kümmerten, dass wir das Spiel überhaupt hier in Greifswald austragen konnten. Eine helfende Hand ist in Vereinen immer goldwert. Und wir suchen für die bevorstehende Saison noch weitere Unterstützer, die uns auf ihre Weise unter die Arme greifen. Ganz vorne steht dabei ein Fahrdienst für unsere Jugendspieler. Nicht jeder Nachwuchsakteur des Greifswalder FC wohnt auch in unserer Universitäts- und Hansestadt. Oft müssen die Eltern viel Engagement beweisen und die Kinder zum Training bringen, aber nicht immer ist das so einfach möglich. Wir würden auch gerne die Eltern ein wenig entlasten und suchen vertrauensvolle Leute, die unsere Nachwuchsspieler aus dem Umland zum Training abholen und danach wieder nach Hause bringen. Wenn ihr Zeit und Lust auf diese wichtige Aufgabe habt und die Talente, die vielleicht in ein paar Jahren unser Wappen im DFB-Pokal vertreten, schon jetzt kennenlernen wollt, dann meldet euch bei uns! Schreibt uns einfach über info@greifswalder-fc.de! Wir freuen uns.

Zurück im Alltag: Für unseren Greifswalder FC war das DFB-Pokalspiel ein enormer Aufwand. Die Stunden, die wir in den letzten Wochen und Monaten investieren mussten um dieses Event hier auf die Beine stellen zu können, sind kaum zu zählen. Aber es hat geklappt. Nun liegt das Spiel gegen Augsburg aber hinter uns und der Blick geht nach vorne. Dort wartet eine anstrengende Woche auf unsere Jungs. Zunächst kommt der stark zu erwartende Rostocker FC ins Volksstadion, der auch mit einem 2:0-Erfolg in die Saison gestartet ist. Danach geht es aber gleich stressig weiter. Schon am Mittwoch muss unser Oberligateam zu Hansa Rostock II und Sonntag kommt Lok Stendal nach Greifswald. Ein hartes Programm, auf das Coach Martin Schröder das Team aber sofort eingestellt hat. Es gilt die Emotionen und die Euphorie aus dem Pokalauftritt mitzunehmen und die Welle zu reiten. Und dabei könnt Ihr uns behilflich sein! Inhaber einer Eintrittskarte für das Pokalspiel erhalten am Samstag um 17 Uhr freien Eintritt für die Begegnung mit dem Rostocker FC. Kommt erneut ins Volksstadion und peitscht die Mannschaft so nach vorne, wie Ihr es gegen Augsburg gemacht habt. Zeigt uns, dass Ihr nicht nur wegen Augsburg da wart, zeigt uns, dass ihr Greifswalder seid und dass Ihr uns auf unserem Weg zur Seite steht. Wir sehen uns Samstag!

Neues aus dem Fanshop: Und im optimalen Falle kommt ihr dann ja sogar mit GFC-Fanartikeln zu dem Spiel. Was den Fanshop angeht wart ihr sehr aktiv und habt zuletzt ordentlich zugeschnappt. So sehr, dass unser Fanshop-Beauftragter Malte Smolinski fast nicht mehr hinterherkam. Hut ab, oder auf! Er bittet auf jeden Fall darum, eine mögliche längere Versanddauer zu entschuldigen. Dennoch ist er nach den ersten Wochen in seiner neuen Aufgabe sehr zufrieden, wie alles angelaufen ist. „Mein größtes Highlight war noch vor dem Pokalspiel. Am Vormittag hatte ich ein schwarzes GFC-Trikot an einen Fan verkauft. Nachmittags kam dann ein Mann her, der mir erzählte, dass er genau diesen Fan gesehen hat, ihn fragte wo er dieses coole Trikot her hatte und dann einfach auch in die Geschäftsstelle kam um sich das zu holen“, so Smolinski glücklich lächelnd. Und weil er so motiviert ist hat er natürlich auch schon Ideen für neue Fanartikel, die er in Planung hat. „Ich hätte demnächst gerne mal schlichte Poloshirts und Pullover dabei. Außerdem fänd ich bei den Bänken im Volksstadion Sitzkissen sehr nützlich“, sagt Malte. Was hingegen demnächst aus dem Sortiment verschwinden wird sind die 5-Euro-Artikel.  Für die Selbstabholer übrigens auch noch wichtig: Nach Bearbeitung der Bestellung haben die Selbstabholer zwei Wochen Zeit, ihre Fanartikel abzuholen. Danach wird die Bestellung storniert, was mit weiteren Kosten verbunden ist. Sollte etwas dazwischenkommen, ist Malte aber unter seiner E-Mailadresse m.smolinski@greifswalder-fc.de zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar