Seit dem 05. Juli trainiert unsere zweite Herrenmannschaft wieder – unter völlig neuen Voraussetzungen. Nicht nur der Trainer sondern auch die Trainingsintensität war für viele unserer Männer neu. Drei Einheiten pro Woche, 90 Minuten, montags auf dem Rasenplatz der Fortuna Neunkirchen, bei deren Sportsfreunden wir uns an dieser Stelle herzlich für die Unterstützung bedanken möchten.

Um die Mannschaft, ihren Stil und die Fähigkeiten besser kennenzulernen, hatte Coach Mihajlovic vier Testspiele in vier Wochen Vorbereitung angesetzt. Nach den ersten drei Einheiten empfingen wir auf dem Neuenkirchener Rasen die Landesligamannschaft des VfL Bergen. Bei diesem ersten Test ging es viel mehr um eine Einschätzung der Fortschritte, als um das Ergebnis, für das Trainerteam. Nach einer zwischenzeitlich recht ausgeglichenen Partie stand es nach 90 Minuten durch Treffer von Niclas Gleisner (2), Philipp Sundt und Maik Müller (2) 5:3 für uns.

In den verschiedenen Trainingseinheiten zwischen den Spielen kam es dem neuen Trainer auf viele verschiedene Schwerpunkte an. Mit Schnelligkeitsmessungen, Stabilitäts- und Konditionsübungen sowie Spielformen versuchte er die Vorbereitung vollständig zu nutzen und an mehreren Stellschrauben zeitgleich zu drehen.

Zum zweiten Spiel der Vorbereitung fuhr unsere Reserve nach Wolgast zu den Hausherren von Rot-Weiß, letzte Saison in die Landesliga aufgestiegen. Mit einem deutlichen 7:1 Endstand durch Tore von Domenike Meyer, Philipp Sundt, William Gutknecht, Constantin Ihle und Niclas Gleisner konnten wir uns klar durchsetzen. Außerdem traf unser Neuzugang Arman Gabrieljan gleich doppelt. Arman, aus der Regionalmannschaft der Neubrandenburger A-Jugend zu uns gekommen, ist ein echter Wolgaster Junge  – Heimspiel also für ihn. Er wird uns in der Offensive unterstützen und hoffentlich weiter fleißig für uns Tore schießen.

Neben Arman dürfen wir auch Wardan Baghdasaryan und Bjarne Nils Hofmann als neue Spieler in unseren Reihen begrüßen. Während Bjarne sich mit seiner Schnelligkeit und Technik auf den Flügeln wohlfühlt, ist Wardan eine echte Abwehr-Kante und wird hoffentlich einige gegnerische Stürmer zur Verzweiflung bringen. Außerdem haben wir drei „nicht-ganz-neue“ Spieler im Team. Mit Niklas Mieß, Ben Tornow und Lennard Wegner stießen nämlich drei Nachwuchskräfte aus der U19 zu uns in den Männerbereich. Niklas, letzte Saison auch schon bei der ersten Mannschaft aufgelaufen, wird unser Defensives Mittelfeld verstärken, während Ben und „Lenny“ uns jeweils in der Abwehr und der Offensive unterstützen sollen. Wir freuen uns, dass ihr jetzt Teil unserer Verbandsligatruppe seid, Männer!

In der dritten Woche unserer Saisonvorbereitung ging es nach Zinnowitz. Dort erwartete uns nicht die heimische Mannschaft der Eintracht, sondern die Verbandsligisten vom SSV 80 Gardelegen (Sachsen-Anhalt), die zum jährlichen Sommertrainingslager auf Usedom weilten. In diesem Spiel merkten unsere Männer, was es heißt zukünftig in der höchsten Spielklasse des Landes anzutreten. Das sehr körperlich geführte Spiel, in dem es ordentlich zur Sache ging, konnten wir mit Hilfe von Niclas Gleisner (2), Philipp Sundt, Florian Schröder sowie einem Eigentor mit 5:3 für uns entscheiden. Die Erschöpfung nach diesem harten Spiel merkte man beiden Seiten an.

Die Trainingseinheiten, unterbrochen von den obligatorischen Media-Tagen, inklusive Mannschaftsfoto und Einzelporträts, vergingen in den letzten Tagen wie im Flug und der letzte Test war ein Auswärtsspiel auf eigenem Platz gegen unsere Kicker aus der U19. Diese waren, mit sowieso schon dünnem Kader und anhaltender Ferienzeit, ersatzgeschwächt und so setzten wir uns mit einem klaren 13:2 Sieg mit Toren von Philipp Sundt (4), Niclas Gleisner (3), Arman Gabrieljan (2), Niklas Mieß (2), Maik Müller und Domenike Meyer durch.

Mit diesem Selbstbewusstsein starten wir in die letzte Woche vor dem Saisonstart gegen den Förderkader René Schneider am Samstag auf heimischem Platz (14:00 Uhr). Trainer Mihajlovic und sein Team zeigten sich sich zufrieden mit der größtenteils verletzungsfreien Vorbereitung und der guten Chemie innerhalb der Mannschaft in den letzten Wochen: „Die Jungs sind heiß auf die neue Liga, neue Gegner und haben Bock auf schönen Fußball. Ich habe ein gutes Gefühl nach dieser Vorbereitung und freue mich auf die neue Saison. Am Samstag wollen wir unser Bestmögliches zeigen und freuen uns auf hoffentlich viele Zuschauerinnen und Zuschauer!“, so Trainer Peter Mihajlovic.

 

Text: Lukas Neumeister

Schreibe einen Kommentar