Die Saison ist im Prinzip vorbei. Unsere ersten Herren sind am Sonntag in die Regionalliga aufgestiegen, haben nur noch den Auswärtsauftritt beim SC Staaken vor der Brust. Beim Nachwuchs ist fast alles durch. Und auch bei unseren Frauen fand die Verbandsligaspielzeit mit einem schönen 4:1-Sieg gegen den Penzliner SV ihren Abschluss. Allerdings haben wir ja nicht nur ein Frauenteam. Unsere Zweite ist noch im Ligaspielbetrieb unterwegs! Und nach einer längeren Unterbrechung geht es am kommenden Sonntag weiter. Dann empfängt das Team um 12 Uhr auf unserem Ostplatz den Spitzenreiter der Kreisoberliga, den SV Motor Eggesin. Im Hinspiel gab es für unsere Mädels eine 0:4-Packung, da ist also noch eine Rechnung offen. Kommt hin und unterstützt das Team, damit es dieses Mal besser endet!

Und sollte tatsächlich ein Sieg gelingen, dann sind auch die Rahmenbedingungen für den letzten Spieltag in einer Woche geschaffen. Auch dann gibt es nochmal ein Heimspiel. Der Pelsiner SV, Tabellenletzter, wird dann zu Gast sein. Für die eine oder andere Spielerin wird es auch das Abschiedsspiel sein. Anstoß dazu ist am Samstag dem 25. Juni um 14 Uhr, ebenfalls auf dem Ostplatz. Im Hinspiel gewann unser Greifswalder FC mit 1:0. Sollten beide Spiele gewonnen werden, dann würden unsere GFC-Frauen noch die zweite Vertretung des Penzliner SV in der Tabelle überholen und die Saison letztlich auf Platz drei abschließen. Die Leistungen unserer zweiten Frauen waren oftmals entgegen der Ergebnisse. Einziges Manko in dieser Spielzeit: die Chancenverwertung. Vielleicht fehlte nur der kleine Hauch Unterstützung von außen. Also schätzt auch unsere zweiten Frauen wert und besucht die letzten beiden Heimspiele!

Der Nachwuchs in Schwerin dabei

Und wenn ihr am Sonntag gar nicht in Greifswald seid, dann seid ihr ja mit Sicherheit in Schwerin! Im Rahmen der Landesjugendsportspiele treten auch wieder Mädels aus unserem Nachwuchsbereich an. Unsere E-Juniorinnen, die vor einigen Wochen auch schon in Güstrow mit am Start waren und vollends überzeugten, wollen dort nochmal zeigen, was sie drauf haben. Begleitet werden sie wieder von Wiebke Gustmann, die das beim letzten Mal schon sehr gut gemacht hat. Gespielt wird bei dem Turnier wieder im 3 gegen 3. Wichtig ist hierbei vor allem eines: Es soll um den Spaß gehen! Und den werden wir doch sicherlich haben. Los geht es am kommenden Sonntag bereits um 10:30 auf dem Sportplatz Görries in Schwerin. Wir freuen uns schon sehr auf dieses Event und werden in der kommenden Woche natürlich auch davon berichten, wie es lief! Trotzdem freuen wir uns natürlich über jeden Unterstützer, der es schafft mitzukommen oder vielleicht sowieso in der Nähe wohnt und mal vorbeischaut. Den GFC-Nachwuchs in Action sehen, das ist immer eine Reise wert!

Schreibe einen Kommentar