Im Nachwuchsbereich gibt es die nächste neue Personalie. Mit Alexander Heim konnte der Greifswalder FC einen neuen und sehr erfahrenen Jugendtrainer hinzugewinnen, der ab sofort die Leitung für sportliche Entwicklung im Großfeldbereich übernimmt. Der 50-jährige kommt ursprünglich aus Südbaden, ist seit ein vielen Jahren beim 1.FC Neubrandenburg tätig gewesen und wird nun die Entwicklung und Implementierung einer Spiel- und Trainingsphilosophie in Angriff nehmen. „Mir war es wichtig, dass ich bei einem erneuten Engagement im Bereich Fußball klare Ziele vor Augen habe. Wir wollen in naher Zukunft immer wieder Spieler aus dem eigenen Nachwuchs in die Herrenmannschaft des GFC hochziehen.“, sagte der dreifache Familienvater, der noch weiter ausführte: „Dies bedingt für Spieler und Trainer im Jugendbereich entsprechende Leitplanken, an denen man sich orientieren und festhalten kann. Die Entwicklung und Umsetzung dieses Ausbildungskonzepts sehe ich für mich als eine interessante Herausforderung.“ Auch Nachwuchsleiter Stefan Karow freut sich sehr über die Verpflichtung von Alexander Heim: „Mit Alex konnten wir einen sehr erfahrenen A-Lizenz Trainer für uns gewinnen, der als Sportlicher Entwickler für den Großfeldbereich mit an der sportlichen Konzeption arbeiten wird. Gerade im Bereich Trainerentwicklung und Spielidee wird Alex die Bereiche aufbauen und führen. Damals wollte ich ihn zweimal unbedingt zum FC Hansa holen, aber es klappte nicht. Ich freue mich, dass eine Zusammenarbeit mit Alex im dritten Anlauf zustande gekommen ist“, sagte Karow.

Schreibe einen Kommentar